Eröffnungen/Halboffene Spiele

Aus chessmail Wiki
< Eröffnungen
Version vom 20. Juni 2013, 18:44 Uhr von Mediator (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zur Eröffnungen- Übersicht

Mit Ausnahme der Französischen Verteidigung, die bereits vom Schachmeister Philidor bevorzugt wurde, haben sich die meisten Halboffenen Spiele erst seit etwa 1850 entwickelt. Zuvor wurden von den Schachspielern und Schachmeistern nahezu ausschließlich die Offenen Spiele gespielt.

Allein das Gefühl der Eingefahrenheit und das Schreckgespenst des Remistodes führten zu einer größeren Experimentierfreudigkeit und damit zur Weiterentwicklung des Schachspiels durch neue Eröffnungsvarianten. Die Halboffenen Spiele verdanken diese Entwicklung vornehmlich den nachziehenden Spielern.

Gängige Eröffnungen

Die folgenden Eröffnungen gehören zu den gängigsten Eröffnungen der Halboffenen Spiele:

* Sizilianische Verteidigung 1. ... c7-c5     *1.e4 c5
* Aljechin-Verteidigung 1. ... Sg8-f6         *1.e4 Sf6  
* Caro-Kann 1. ... c7-c6                      *1.e4 c6
* Französische Verteidigung 1. ... e7-e6      *1.e4 e6
* Moderne Verteidigung 1. ... g7-g6           *1.e4 g6
* Nimzowitsch-Verteidigung 1. ... Sb8-c6      *1.e4 Sc6
* Pirc-Ufimzew-Verteidigung 1. ... d7-d6      *1.e4 d6
* Skandinavische Verteidigung 1. ... d7-d5    *1.e4 d5

Offene Spiele, Geschlossene Spiele

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
chessmail Wiki
Schachserver
Informationen
Werkzeuge